Wir holen den deutschen Meistertitel!

Die SG BBM Bietigheim ist vorzeitig neuer Deutscher Meister der Handball Bundesliga Frauen 2021/22! Am Mittwochabend, 4. Mai, gewannen die SG-Ladies ihr 24. Saisonspiel zuhause gegen den VfL Oldenburg mit 33:21 (17:13) und steht damit zwei Spieltage vor Saisonende als Titelträger fest. Nach 2016/17 und 2018/19 ist dies der dritte Meistertitel für die SG BBM in ihrer Vereinsgeschichte.

Um 20:34 Uhr war es soweit – nach der Schlusssirene lagen sich Spielerinnen, Verantwortliche und Fans vor Freude in den Armen und feierten ausgiebig in der Halle am Viadukt den nun sicheren dritten Stern für die SG BBM Bietigheim.

Vorausgegangen war ein hartes Stück Arbeit für die SG-Ladies. Wie bereits gegen den Buxtehuder SV kam der Tabellenführer nicht gut in die Partie. Die Gäste aus Oldenburg gingen nach neun Minuten mit 5:3 in Führung. Der Gastgeber aus Bietigheim tat sich weiter schwer und lag Mitte der ersten Hälfte mit 6:8 zurück. Durch Treffer von Xenia Smits nach tollem eins gegen eins und einem 7 Meter von Julia Maidhof führte die SG mit 13:11. Diesen Vorsprung baute die SG BBM bis zur Halbzeit auf 17:13 weiter aus.

Der Spielverlauf im zweiten Abschnitt knüpfte an die letzten Minuten der ersten Hälfte an. Jenny Behrend erzielt im Tempogegenstoß den 23. Treffer der SG, die damit den Vorsprung auf sechs Tor ausbaute. Nach 40 Minuten stand es 23:17. Durch den Treffer von Luisa Schulze in der 45. Minute zum 27:19 lag die SG BBM mit acht Toren in Führung. Im SG-Tor glänzte nun Gabriela Moreschi eins ums andere Mal. Befeuert durch die rund 600 enthusiastischen Zuschauer und den dritten Meisterstern vor Augen, ließen die SG-Ladies nichts mehr anbrennen, bauten die Führung weiter aus, den umjubelten Schlusspunkt zum 33:21 setzte SG BBM Youngster Matilda Ehlert.

Nach der Schlusssirene gab es kein Halten mehr – alle feierten den dritten Deutschen Meistertitel. Zugleich bauten die SG-Ladies ihre jetzt schon handballhistorische Serie auf 47 wettbewerbsübergreifende Siege in Folge aus!

Nun dürfen sich alle noch etwas in Geduld üben, denn die offizielle Übergabe der Meisterschale erfolgt am letzten Spieltag, dem 21. Mai, in der Stuttgarter Scharrena, wo die große Meisterparty im Anschluss an die Begegnung gegen die TuS Metzingen steigt. 

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch sagte: „Das ist die Belohnung für eine wahnsinnig harte Arbeit. Ich bin froh, dass wir jetzt den Haken dran haben. Die Spielerinnen haben sich das verdient.“

Tore: Behrend 6, Maidhof 6/5, X. Smits 4, Schulze 4, Malá 3, Dulfer 3, Lauenroth 2, Østergaard 1, I. Smits 1, Kudlacz-Gloc 1, Ehlert 1, Jørgensen 1

Bereits am Samstag, 7. Mai, steht um 18 Uhr die Auswärtspartie bei der HSG Bensheim/Auerbach an, bevor es am darauffolgenden Wochenende für den SG-Tross ab Freitag, 13. Mai, ins dänische Viborg zum Final4 der European League geht.

Alle News

Spiele

Tabelle