Titelverteidiger steigt in den DHB-Pokal ein

Nachdem die Erstligisten der Handball Bundesliga Frauen in der ersten Runde ein Freilos hatten, startet die SG BBM Bietigheim am Mittwoch, 19. Oktober, 19 Uhr, mit einer Auswärtspartie beim Zweitligisten 1. FSV Mainz 05 in den DHB-Pokal.

Der Start in die Bundesliga lief für den amtierenden Deutschen Meister mit vier Siegen in ebenso vielen Begegnungen reibungslos. In der EHF Champions League verkörpert das Team von Cheftrainer Markus Gaugisch das Team der Stunde. Nach fünf Spieltagen führen die SG-Ladies mit vier Siegen und einem Remis die Tabelle der Gruppe A. Am zurückliegenden Spieltag gab es in der Ludwigsburger MHPArena gegen den slowenischen Abonnement-Meister RK Krim Mercator Ljubljana einen am Ende verdienten 30:23-Erfolg. Bevor es am kommenden Sonntag, 23. Oktober, zur nächsten Partie in der Königsklasse nach Odense geht, steht für den zweimaligen DHB-Pokalsieger am kommenden Mittwoch die 2. Runde des DHB-Pokals bei Mainz 05 an. 

Die Meenzer Dynamites stehen derzeit in der 2. Bundesliga auf Platz 9. Ein Sieg gegen Mainz Bretzenheim, stehen zwei Unentschieden gegen HC Rödertal und ESV Regensburg zu Buche. Die letzte Begegnung verloren sie beim TuS Lintfort mit 33:29. Trainerin ist Nicoletta Nagy, bekannte Spielerinnen sind Larissa Platen und Saskia Fackel.
In der 1. Runde des DHB-Pokals gab es bei TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck einen 31:22-Auswärtserfolg.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Pokalspiel bedeutet Einmaligkeit und als Titelverteidiger natürlich Pflichtsieg. Wir werden auf uns schauen und mit dem Ziel starten, Konsequenz zu spielen.“

Das Spiel steht unter der Leitung der beiden Unparteiischen Sophia Janz und Rosana Sug. 

Anwurf in der Sporthalle des Gymnasiums Oberstadt ist um 19:00 Uhr.

Sportdeutschland.tv streamt die Partie live im Internet.

Alle News

Spiele

Tabelle