SG BBM zu Gast bei der HSG Blomberg-Lippe

Zur Nachholbegegnung des 18. Spieltages reist die SG BBM Bietigheim am Mittwoch, 24. März, zum Tabellendritten HSG Blomberg-Lippe.

Zehn Tage Pause in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) hatten die SG-Ladies nach der Rückkehr am Sonntag, 14. März, vom Champions-League-Match beim amtierenden Titelträger Györ Audi ETO. Nach der herben 20:37-Niederlage im Hinspiel, rehabilitierten sich die SG-Ladies im Rückspiel mit einer stark verbesserten Leistung und einer respektablen 28:32-Auswärtsniederlage. Zuvor dominierte die SG BBM am Mittwoch die TuS Metzingen mit 34:29 in der Liga beim Schwabenderby.

Für gleich acht Bietigheimerinnen ging es in der vergangenen Woche zu ihren Nationalteams. Während die deutschen Auswahlspielerinnen Luisa Schulze, Xenia Smits, Antje Lauenroth, Amelie Berger und Nele Reimer beim Lehrgang in Bensheim weilten, waren Danick Snelder für die Niederlande und Karolina Kudlacz-Gloc für Polen im Einsatz. Youngster Rena Keller absolvierte den U19-Lehrgang in Großwallstadt. Die verbliebenen Akteurinnen trainierten unter Cheftrainer Markus Gaugisch in Bietigheim.

Die HSG Blomberg-Lippe spielt bisher eine respektable Saison und steht nach 22 Matches auf dem dritten Tabellenplatz, fünf Punkte hinter der SG BBM. 16 Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen stehen für das junge Team von Trainer Steffen Birkner zu buche. Ebenso ist man sensationell im OLYMP Final4, welches am 15. und 16. Mai 2021 in der Stuttgarter Porsche Arena stattfindet. Dort treffen die Nordrhein-Westfälinnen im Halbfinale auf die HL Buchholz-Rosengarten.
Das Hinspiel des damals dritten Spieltages gewannen die Bietigheimerinnen im September letzten Jahres in der MHPArena noch vor zugelassenen 320 Zuschauern klar mit 38:30, dominierten vor allem im ersten Durchgang mit einer kompromisslosen Abwehr und sicheren Abschlüssen.

Gegen die Blombergerinnen sollten die SG-Ladies, wie zuletzt gegen die TuS Metzingen, von Beginn an kompakt in der Defensive stehen und vorn konzentriert zum Abschluss kommen, damit nach 60 Minuten die nächsten zwei Punkte eingefahren werden können.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Blomberg will sicher den Kampf um Platz zwei annehmen und wir sollten alles dafür tun, ihnen diese Punkte nicht zu ermöglichen. Um dort zu gewinnen, müssen wir das Tempospiel der jungen Mannschaft stoppen. Das Spiel gegen Metzingen ist dabei ein gutes Vorbild für uns.“

 Geleitet wird die Partie von den beiden Unparteiischen Julian Fedtke und Niels Wienrich.

Anwurf ist am Mittwoch, 24. März 2021, um 19:30 Uhr.

Der Online-Sender sportdeutschland.tv überträgt die Begegnung live im Internet.

Alle News

Spiele

Tabelle