SG BBM trifft auswärts auf den Champions League-Titelverteidiger

In der 11. Runde der Königsklasse trifft die SG BBM Bietigheim am Samstag, 14. Januar, 18 Uhr, in Norwegen auf den zweifachen Titelträger Vipers Kristiansand.

Für die SG BBM steht der zweite Teil des Roadtrips in den Norden an. Nachdem mit dem deutlichen 37:20-Erfolg beim Buxtehuder SV ein überzeugender Anfang gemacht wurde, wartet am Samstag ein schwereres Kaliber auf den Deutschen Meister und Europapokalchampion.

Der EHF Champions League-Sieger der Jahre 2021 und 2022 Vipers Kristiansand steht wie vor der Saison erwartet zusammen mit CSM Bucuresti auf einem der beiden Spitzenplätze der Gruppe A. Das norwegische Starteam um Torwartlegende Katrine Lunde, die derzeit weltbeste Rückraum-Rechte Anna Vyakhireva, die Französin Sercien Oceane, Finals-MVP Markéta Jerábková sowie etliche Nationalspielerinnen gehört in dieser Saison erneut zu den Topfavoriten in der Königsklasse.

In der heimischen Liga steht das Team von Trainer Ole Gustav Gjekstad, der in der neuen Spielzeit bei Odense Handbold das Kommando übernimmt, ungeschlagen an der Tabellenspitze.

In der EHF Champions League musste Kristiansand hingegen schon zwei Auswärtsniederlagen hinnehmen. Bei CSM Bucuresti verlor man mit 24:27 und bei der SG BBM mit 30:32, was in dieser Saison eine erste Sensation war. Daran gilt es für die SG BBM anzusetzen, auch wenn die letzten fünf Spiele auf europäischem Boden ohne Sieg waren. Die vergangenen Auftritte in der Bundesliga machen jedoch Mut und die SG-Ladies überzeugten auf ganzer Linie, wie zuletzt beim 37:20 beim Tabellenvierten Buxtehuder SV.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Auswärts beim amtierenden Titelverteidiger - dieses Spiel wird ein Highlight für uns. Vielleicht setzt die klare Rollenverteidigung weitere Kräfte bei uns frei. Kristiansand ist ein absolutes Topteam und spielt auf extrem hohen Niveau. Unser Heimsieg hat uns jedoch gezeigt, dass nichts unmöglich ist.“

Geleitet wird die Begegnung, das von der Europäischen Handball Föderation (EHF) zum „Match of the week“ auserkoren wurde, von Javier Alvarez und Yon Bustamante aus Spanien. Die Spielaufsicht hat Tanja Medved aus Serbien.

Anwurf am Samstag, 14. Januar, ist um 18 Uhr. Das Match wird wie alle Gruppenspiele der SG BBM beim Pay TV-Sender DAZN übertragen.

Alle News

Spiele

Tabelle