SG BBM im DHB-Pokal eine Runde weiter

Der amtierende DHB-Pokalsieger SG BBM Bietigheim zieht nach einem ungefährdeten 44:22 (22:10)-Erfolg beim Zweitligisten 1. FSV Mainz 05 in die 3. Runde dieses Wettbewerbs ein.

Antje Döll und Xenia Smits zeigten sich nach vier Minuten jeweils per Doppelpack für das 4:2 verantwortlich. Nach sechs Minten kamen die Mainzerinnen auf 4:4 heran und hielten das Spiel sehr zur Freude ihrer Fans bis zur 10. Minute offen, als es 7:7 stand. Es folgten ein 4:0-Lauf der nun konzentrierter wirkenden Bietigheimerinnen zum 11:7. Als Antje Döll zum 13:8 nach 15 Minuten netzte, nahm Mainz-Trainerin Nagy Nicoletta ihre erste Auszeit. Annika Meyer besorgte im Anschluss das 14:8. Im weiteren Verlauf bauten die SG-Ladies ihre Führung weiter aus. Karolina Kudlacz-Gloc markierte den Halbzeitstand zum verdienten 22:10.

Julia Maidhof eröffnete den Torreigen im zweiten Durchgang, in welchem die SG BBM weiter solide agierte. In der Defensive boten sie den „Dynamites“ die ein oder andere Lücke, welche diese zu nutzen wussten.

Markus Gaugisch gab mit Hinblick auf die bevorstehende Champions League-Partie am Sonntag allen Akteurinnen wertvolle Spielzeit, ließ öfters im 7-6 spielen. Besonders treffsicher zeigte sich dabei Jenny Behrend, die insgesamt neun Treffer erzielte. Nach 40 Minuten stand es 27:16 für den Titelverteidiger, der nun wieder einen kurzen Zwischenspurt zum 34:17 einlegte und weiter davonzog. Das Match war natürlich längst entschieden. Bietigheim zeigte sich bis zum Ende weiter effektiv im Abschluss gegen den tapfer kämpfenden Zweitligist, so dass nach 60 Minuten ein klarer 44:22-Auswärtserfolg stand und damit der verdiente Einzug in die 3. Runde des DHB-Pokals.

Mit diesem Sieg bleibt die SG BBM auch im 63. wettbewerbsübergreifenden Match ungeschlagen.

Tore: Behrend 9, Maidhof 7/3, Malá 5, Döll 5, X. Smits 5, Meyer 4, Naidzinavicius 3/2, Kudlacz-Gloc 2, Gassama 1, Dulfer 1

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Wir haben verdient gewonnen, konnten die Belastung verteilen – das hatten wir uns vorgenommen und umgesetzt. Mainz spielte engagiert, rannte viel und hat uns athletisch etwas abverlangt. Alles in allem ein gelungener Abend für uns.“

Am kommenden Sonntag, 23. Oktober, 16 Uhr, geht es für die SG BBM Bietigheim in der 6. Runde der EHF Champions League beim dänischen Meister Odense Handbold weiter.

Alle News

Spiele

Tabelle