Selbstbewusst zum Supercup nach Dortmund

Der erste Titel der neuen Spielzeit 2021/22 wird am kommenden Samstag, 28. August 2021, in Dortmund ausgespielt. Dann trifft der Deutsche Pokalsieger SG BBM Bietigheim beim Supercup der Handball Bundesliga Frauen (HBF) auf den Deutschen Meister Borussia Dortmund. Die mit Spannung erwartete Partie ist um 19:30 Uhr live beim Sender Eurosport im Free-TV zu sehen.

Nach dem gelungenen Trainingslager im österreichischen Kappl stand für das Team von SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch am Mittwoch, 25. August 2021, die Generalprobe für den HBF-Supercup gegen den französischen Rekordmeister Metz Handball an. In der heimischen Viadukthalle zeigte der amtierende Deutsche Pokalsieger gerade in der ersten Halbzeit eine couragierte Leistung, führte streckenweise mit acht Toren und ging verdient mit einer 15:10-Führung in die Pause. Im zweiten Abschnitt kamen die Französinnen stärker ins Spiel, sodass am Ende ein verdienter 28:25-Erfolg für die Bietigheimerinnen in einem insgesamt hochklassigen Spiel stand. Auf Seiten der SG BBM, bei der Danick Snelder ihr Debüt als Kapitänin gab, wussten alle Spielerinnen zu überzeugen. So dürfen die SG Fans gespannt verfolgen, wen Markus Gaugisch am kommenden Samstag gegen den BVB von Beginn an ins Rennen schickt. Für die Neuzugänge Kelly Dulfer und Inger Smits wird es das erste Aufeinandertreffen mit ihrem Ex-Klub sein, ebenso wie auf der anderen Seite für Amelie Berger, die nach zwei Jahren bei der SG BBM nun bei den Schwarz-Gelben eine neue Herausforderung suchte.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch freut sich auf den Supercup: „Unsere Generalprobe gegen Metz war gelungen, die Mannschaft zeigte Spielfreude und bot schnellen Handball.

Jetzt geht es gleich im ersten Match der neuen Saison um einen Titel, den wollen wir holen und damit einen guten Grundstein für die Saison legen.“

Nach der coronabedingten Pause im Vorjahr wird der HBF-Supercup 2021 zum insgesamt achten Mal ausgetragen. Während die SG BBM Bietigheim sich in den Jahren 2017 und 2019 bereits zweimal in die Siegerliste eintragen durfte, ist die Supercup-Teilnahme für Borussia Dortmund eine Premiere.

Im Rahmen des offiziellen Saisonstarts der HBF wird die ehemalige und überaus verdiente SG BBM Akteurin Anna Loerper mit dem HBF-Award für außergewöhnliche Leistungen und Verdienste im Handball der Frauen ausgezeichnet. Mit dem 2019 von der Handball Bundesliga Frauen ins Leben gerufenen HBF-Award werden Spielerinnen für ihre herausragende Karriere und außerordentliches Engagement im Frauenhandball geehrt. Als bisherige Preisträgerin wurde Ausnahmetorhüterin Clara Woltering ausgezeichnet.  

Geleitet wird der Supercup von den beiden Unparteiischen Christian und Fabian vom Dorff. Anwurf ist um 19:30 Uhr. Eurosport überträgt die Partie live im Free-TV.

Alle News

Spiele

Tabelle