Update: SG-Ladies weiter in Quarantäne

++Update++

Donnerstag, 15. April: Die SG-Ladies befinden sich teilweise noch in Corona-Quarantäne, zum Glück wurden alle Infizierten von schweren Krankheitsverläufen verschont. Für die meisten unserer deutschen Nationalspielerinnen kommt die WM-Quali des DHB-Teams leider noch etwas zu früh. Einzig Xenia Smits und die angeschlagene Luisa Schulze reisen mit nach Portugal, da sie bereits eine Covid-Erkrankung durchgestanden haben.

Donnerstag, 8. April: Nach mehreren positiven Coronatests innerhalb des Teams befinden sich die SG-Ladies weiter in Quarantäne. Aufgrund des zeitlichen Versatz der einzelnen Diagnosen wird die letzte Spielerin voraussichtlich am 20.4. die Quarantäne verlassen. Befreit von der Isolation sind Luisa Schulze, Xenia Smits, Karolina Kudlacz-Gloc und Trine Østergaard, da sie in den vergangenen drei Monaten eine Covid-Erkrankung bereits durchgestanden hatten. Emily Sando, Kim Braun und Stine Jørgensen haben seit geraumer Zeit nicht am Training teilgenommen und standen somit nicht in Kontakt mit dem Team. Zudem sind ihre Tests allesamt negativ, weshalb sie ebenfalls nicht in Quarantäne müssen.

Dienstag, 6. April: Die SG-Ladies müssen nach der Covid-Erkrankung einer Spielerin für 14 Tage in Quarantäne. Damit werden auch die Matches am 7. April, bei Bayer 04 Leverkusen sowie am Sonntag, 11. April beim VfL Oldenburg verlegt.

Donnerstag, 1. April: Die Begegnung am kommenden Samstag, 3. April, zuhause gegen Bayer 04 Leverkusen muss aufgrund eines positiven Corona-Fall in Reihen der SG-Ladies verlegt werden. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

Wir halten euch hier auf dem Laufenden.

Alle News

Spiele

Tabelle