Klarer Sieg in Blomberg

SG BBM mit klarem Sieg in Blomberg 

Am Mittwochabend gewann die SG BBM Bietigheim verdient bei der HSG Blomberg-Lippe mit 29:24 (16:11) und behauptet damit eindrucksvoll den zweiten Tabellenplatz.

In der Nachholbegegnung des 18. Spieltages musste SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch auf Emily Sando, Julia Maidhof, Stine Jørgensen, Kim Braun sowie kurzfristig auf Karolina Kudlacz-Gloc verzichten, deren Coronatest auffällig war. Die SG BBM geht in Sachen Corona weiterhin keinerlei Risiko ein und verordnete zur Sicherheit aller Beteiligten sowie des Gegners HSG Blomberg-Lippe bis zur Nachtestung eine häusliche Quarantäne.

Somit ging der Tabellenzweite sehr ersatzgeschwächt in das Topmatch der HBF gegen den seit 22 Spielen zu Hause unbesiegten Tabellendritten.

Die SG-Ladies standen von Beginn an extrem kompakt im Abwehrverbund, zwangen in der Anfangsphase aufopferungsvoll kämpfende Blombergerinnen ins Zeitspiel.
Nach zehn gespielten Minuten führte die SG BBM mit 6:5, die es im Angriff versäumte, den Vorsprung auszubauen. Stattdessen blieb Blomberg weiter dran, in der 19. Minute nahm HSG-Coach Steffen Birkner seine erste Auszeit, als sein Team 7:9 hinten lag. Die gut aufgelegte Valentyna Salamakha parierte im Anschluss gleich zwei Siebenmeter von Nele Franz, das Angriffsspiel wurde konsequenter durchgezogen. Mit einer komfortablen 16:11-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Blomberg kam wie erwartet mit viel Wut aus der Kabine und verkürzte bis zur 35. Minute schnell sogar auf 16:14 Im Gegensatz zu Durchgang eins missglückte der Start der SG BBM komplett. Die SG-Ladies benötigten etwas Zeit, um Ball und Gegner wieder unter Kontrolle zu bringen. 
Bietigheim fand wieder zurück in die Spur, verteidigte aggressiv und ließ der HSG wenig Platz in der Offensive.

In der 50. Minute führten sie im Duell der beiden OLYMP Final4-Teilnehmer mit 24:20. Fünf Minuten vor dem Abpfiff lag Bietigheim mit 27:23 vorne, worauf Steffen Birkner seine nächste Auszeit nahm. Es folgten zwei schnelle Treffer der SG BBM zum 29:23. Am Ende stand ein überaus verdientes 29:24 für die SG BBM Bietigheim, welche damit weiter den zweiten Tabellenplatz untermauert.

Tore: Naidzinavicius 8/6, Berger 6, Smits 5, Lauenroth 4, Snelder 3, Reimer 2, Loerper 1 

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch sagte nach dem Sieg gegen den Tabellendritten: „Blomberg ist wie erwartet aufgetreten, in der Abwehr waren wir darauf vorbereitet und verteidigten gut. Nach der Pause hatten wir einen kleinen Durchhänger, fingen uns danach wieder, so dass nach 60 Minuten ein verdienter Auswärtssieg steht.“

Am Sonntag, 28. März, empfangen die SG-Ladies die HSG Bensheim/Auerbach in der Viadukthalle. Anwurf ist um 17 Uhr.

Alle News

Spiele

Tabelle