Klarer Sieg gegen Göppingen

Am 30. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen gewann die SG BBM Bietigheim ihr Heimspiel gegen FRISCH AUF Göppingen souverän mit 30:22 (16:12). 

Die FRISCH AUF Frauen mussten dieses Spiel siegreich gestalten, um den rettenden Relegationsplatz im Fernduell mit HL Buchholz 08-Rosengarten zu erreichen.

Tore wollten zunächst auf beiden Seiten nicht fallen. Ein rotwürdiges Foul auf Göppinger Seite gegen Amelie Berger wurde vom souverän leitenden Schiedsrichterduo lediglich mit einer Zwei-Minuten-Strafe geahndet. Kim Naidzinavicius per Siebenmeter erzielte den ersten Treffer in diesem Derby, das von Bietigheim von Anfang an bestimmt wurde, lediglich im Torabschluss agierten die SG-Ladies noch fahrig, behielten zunächst die Führung. In der 18. Minute bestraften die agilen Göppingerinnen nahezu jeden Fehler in der SG BBM-Offensive konsequent und glichen zum 8:8 aus, gingen wenig später sogar mit 10:9 in Front. In dieser Phase schied Schiedsrichterin Katharina Heinz-Hebisch verletzungsbedingt aus, so dass Sonja Lenhardt das Match problemlos alleine weiterleitete.

Bietigheim holte sich danach erneut die Führung, auch dank der heute erneut treffsicheren Trine Østergaard, zurück. Highlight war der Treffer von Nele Reimer zum 16:12, nach einer perfekt getimten Auszeit von Markus Gaugisch, den die Nummer 20 mit der Schlusssirene in den Winkel haute. Mit einem 16:12 ging es in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Abschnitt bestimmten die SG-Ladies das Spiel, Göppingen war um den Anschluss bemüht. Doch wie auch Rena Keller in der ersten Halbzeit, parierte auch Valentyna Salamakha einen Siebenmeter der Gäste. Nachdem Xenia Smits das 20:14 markierte nahm Gästecoach Nico Kiener in der 38. Minute seine Auszeit. Auch nach der taktischen Umstellung von Göppingen auf die 7 gegen 6-Variante hielten die Bietigheimerinnen die Gäste auf Distanz. In der 50. Minute stand es 25:19, wobei die Führung der SG BBM deutlich hätte höher ausfallen können. In den letzten Minuten zeigte der frisch gebackene Pokalsieger sehenswerten Handball mit einigen schönen Treffern. Am Ende stand somit ein absolut verdienter 30:22-Erfolg.

Enttäuschung pur herrschte nach dem Abpfiff bei FRISCH AUF, das nach dem 25:20- Auswärtserfolg von HL Buchholz 08-Rosengarten beim Buxtehuder SV, den Gang überraschend in die zweite Liga antreten muss.

Im Anschluss an diese Partie wurden die abgehenden Spielerinnen der SG BBM im kleinen, aber würdigen Rahmen verabschiedet.

Tore: Østergaard 6, Reimer 6, Lauenroth 5, Maidhof 4/1, Smits 3, Berger 2, Schulze 1, Snelder 1, Kudlacz-Gloc 1, Naidzinavicius 1/1 

Während für die meisten Teams der Handball Bundesliga Frauen die Saison mit diesem Spieltag zu Ende ist, müssen die SG-Ladies noch zweimal gegen Baer 04 Leverkusen antreten. Am Mittwoch, 26. Mai, treffen sich beide Teams in der Bietigheimer Viadukthalle, am Tag darauf steht sich die Kontrahenten in Leverkusen gegenüber.

Alle News

Spiele

Tabelle