Kapitänin Danick Snelder fällt lange aus / Annika Meyer nachverpflichtet

Vor dem Saisonstart muss der amtierende Deutsche Meister und Pokalsieger SG BBM Bietigheim eine Hiobsbotschaft vermelden: Kapitänin Danick Snelder fällt aufgrund eines Knorpelschadens im Knie für längere Zeit aus. Der Verein reagierte auf den Ausfall mit der Verpflichtung der dänischen Kreisläuferin Annika Meyer.

Nach der erfolgreichsten und historischen Saison mit Europapokalsieg, Deutschem Meistertitel, DHB-Pokalsieg und Supercupsieg sowie seit 53 Pflichtspielsiegen in Folge, muss die SG BBM Bietigheim in der Vorbereitung sowie zu großen Teilen der Saison 2022/23 einen herben Rückschlag verkraften. Kapitänin und Leistungsträgerin Danick Snelder fällt aufgrund eines Knorpelschadens auf unbestimmte Zeit aus. Die 32-jährige niederländische Nationalspielerin wurde bereits am Montag in Stuttgart vom Spezialisten Dr. Mauch erfolgreich operiert.

„Vor mir liegt jetzt eine harte Reha-Zeit, aber ich habe ein klares Ziel vor Augen, damit ich wieder fit und gesund zurück auf die Platte komme. Ich danke der SG BBM für die großartige Unterstützung sowie Dr. Mauch und seinem Team für die professionelle Betreuung. Gemeinsam werden wir das schaffen“, gibt sich Danick Snelder gewohnt kämpferisch.

Die SG BBM reagierte auf den Ausfall seiner Führungsspielerin mit der Verpflichtung von Annika Meyer, welche in der letzten Saison für den Thüringer HC auflief. Im vergangenen Halbfinale des OLYMP Final4 netzte die 28-Jährige gegen ihre neuen Kolleginnen gleich sechsmal und beeindruckte in Offensive und Defensive gleichermaßen. In der Handball Bundesliga Frauen lief Annika Meyer für den VfL Oldenburg (2013-16) und den Buxtehuder SV (2016-17) auf. Danach spielte sie in ihrer Heimat für Kopenhagen Handbold (2017-19) und Aaarhus United (2019-21).

Über ihren Wechsel sagt Meyer: „Ich freue mich sehr auf das neue Abenteuer mit der SG BBM. Die SG war für mich ein Wunschverein, weil der schnelle und moderne, aber auch der taktisch smarte Handball genau zu meinem Handballherz passt.

Ich bin sehr beeindruckt von den klasse Ergebnissen, die Bietigheim in den letzten Jahren erreicht hat, und ich bin sehr dankbar, dass ich jetzt Teil dieses Vereins sein darf.“

Gemeinsam mit dem spanischen Neuzugang Kaba Gassama bildet Annika Meyer nun das Duo am Kreis beim Champions League-Teilnehmer.

SG Sportdirektor Gerit Winnen wünscht seiner Kapitänin alles Gute für die Reha: „Sportlich sowie menschlich ist Danick nicht zu ersetzten, da sie unheimlich wertvoll für das Team und den Verein ist. Wir wünschen ihr viel Kraft für die kommenden Wochen und Monaten, in denen wir sie vollumfänglich in der Reha unterstützen sowie die nötige Zeit geben, um sie in alter Stärke auf dem Parkett wieder zu erwarten. Mit Annika Meyer konnten wir akut eine Wunschspielerin verpflichten, über die wir uns glücklich schätzen. Sie verkörpert eine komplette Spielerin mit unglaublichem Willen, hohem Spielverständnis und Flexibilität.“     

Alle News

Spiele

Tabelle