Heimspiel in der European League

Am kommenden Sonntag, 14. November, beginnt für die Frauen der SG BBM Bietigheim in der Saison 2021/22 der internationale Wettbewerb. Gegner in der European League ist Tertnes Bergen aus Norwegen.

Die „Do-or-die“-Spiele für die SG BBM gehen nach dem 31:26-Auswärtssieg im DHB-Pokal bei der HSG Bensheim/Auerbach nahtlos weiter. Durch den Sieg am vergangenen Mittwoch beim Ligakonkurrenten zogen die Württemberger Handballerinnen verdient ins Viertelfinale des DHB-Pokals ein und sind somit nur noch eine Runde vom OLYMP Final4, das am 28. und 29. Mai in der Stuttgarter Porsche Arena stattfindet, entfernt.

Mit der Begegnung am Sonntag steigen die Bietigheimerinnen nun zum ersten Mal in dieser Spielzeit ins internationale Geschäft ein. In den beiden Partien der Qualifikationsrunde 3 der European League heißt der Gegner Tertnes Bergen. Die Norwegerinnen setzten sich in der zweiten Qualifikationsrunde 2 souverän in zwei Spielen gegen den serbische Meister ZORK Jagodina durch. In der heimischen Liga belegt das Team derzeit mit vier Siegen und sechs Niederlagen den achten Tabellenplatz.

„Das Spiel der Norwegerinnen unterscheidet sich in der Offensive in vielen Bereichen von den Systemen, die wir aus der Bundesliga kennen. Sämtliche Spielerinnen sind gut ausgebildet und in der Lage, torgefährlich zu sein. Spielmacherin Madeleine Hilby ist dabei der Dreh- und Angelpunkt ihres Offensivspiels. 

Wir hoffen auf die Rückendeckung unserer Fans, die am Mittwoch in Bensheim gezeigt haben, dass sie erstklassig sind.“

Für alle Zuschauer vor Ort in der MHPArena gelten die 3G-Regeln, wobei für Nichtgeimpfte und -genesene ein PCR-Test erforderlich ist. Am Sitzplatz herrscht Maskenpflicht. 

Tickets sind im Vorverkauf und für Kurzentschlossene an der Tageskasse erhältlich. 

Die EHF überträgt die Begegnung unter www.ehftv.com live im Internet. Anpfiff ist um 16.00 Uhr.

Alle News

Spiele

Tabelle