Frisch gebackener DHB-Pokalsieger in Oldenburg gefordert

Nach dem Gewinn des DHB-Pokals geht es für die SG BBM Bietigheim am Mittwoch, 19. Mai, in der Handball Bundesliga Frauen zum Auswärtsspiel nach Oldenburg.

Am Montag gab SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch seinen Pokalheldinnen frei, bevor es am heutigen Dienstag wieder in die Trainingshalle geht und der volle Fokus auf der nächsten Aufgabe in der Bundesliga liegt und diese heißt VfL Oldenburg.

Das Team von Trainer Niels Bötel steht nach 28 absolvierten Partien auf dem siebten Tabellenplatz. 15 Siege und 13 Niederlagen lautet die bisherige Saisonbilanz der Niedersächsinnen um die zukünftige SG-Lady Jenny Behrend, die ab kommendem Sommer für den zweifachen deutschen Meister aufläuft. Vier Siege in Folge hat der VfL zuletzt zu verzeichnen, was ihn auf Platz sieben der Tabelle katapultierte. Dementsprechend geht es den Nordlichtern darum, den derzeitigen Tabellenplatz zu sichern. Das Hinspiel in der Vorrunde gewann die SG BBM in der heimischen Viadukthalle mit 32:27.

Die SG-Ladies ihrerseits haben die Vizemeisterschaft bereits sicher, wollen diese Spielzeit aber ohne weitere Niederlage abschließen.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Die Aufgabe in Oldenburg wird nach dem emotionalen Pokalwochenende nicht leicht. Der Pokalsieg hat sowohl körperlich als auch mental viel Kraft gekostet. Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass wir eine gute Leistung zeigen. Gegen Oldenburg sollten wir mit einer Vielzahl taktischer Schachzüge rechnen.“

Geleitet wird die Partie von den beiden Unparteiischen Jannik Otto und Raphael Piper.

Anwurf ist am Mittwoch, 19. Mai 2021, um 19:30 Uhr.

Der Online-Sender sportdeutschland.tv überträgt die Begegnung live im Internet.

Alle News

Spiele

Tabelle