Zurück

Weibliche B-Jugend erreicht das Final4

Die weibliche B1 der SG BBM startete am Freitag zum Auswärtsspiel an den Niederrhein, um gegen den TV Aldekerk zu spielen. Das Spiel musste mit zwei Toren gewonnen werden, um das Final Four um die Deutsche Meisterschaft zu erreichen, da man zuhause mit einem Tor verloren hatte.

Die Nervosität war beiden Mannschaften vor dem Spiel anzumerken. Doch bei Anpfiff waren die SG Spielerinnen hellwach und zeigten dies auch sofort in Angriff und Abwehr. In der 6. Minute erzielte die SG das 3:1 und wer nun darauf wartete, dass sich ein spannendes Spiel entwickelte, wurde enttäuscht. Die SG BBM zog in den nächsten Minuten den Spielerinnen des TV Aldekerk davon. Auch eine frühe Auszeit vom Gastgeber änderte nichts daran, dass man in der 12. Minute bereits mit 10:5 führte. Die Konsequenz im Angriff und die tolle Abwehrleistung mit Zusammenspiel des Torhüters baute den Vorsprung aus, so dass eine Halbzeitführung mit 21:10 folgte.

Gewarnt ging man in die zweite Hälfte, da man um die Qualität der gegnerischen Spielerinnen und ihren Kampfgeist wusste. Zuerst baute man den Vorsprung noch auf 13 Tore aus, bevor der Gegner die Abwehr nochmals umstellte, um die letzte Chance zu ergreifen. Dies zeigte Wirkung, so dass der Vorsprung schmolz, doch den Sieg ließen sich die Spielerinnen der SG BBM nicht mehr nehmen und gewannen am Ende eindrucksvoll mit 35:30.

Dies bedeutet den Einzug ins Final Four um die Deutsche Meisterschaft, das am 27./28. Mai in Bad Soden/ Hessen stattfindet. Das hat bisher keine weibliche Jugendmannschaft der SG BBM erreicht.

Für die SG BBM in Aldekerk spielten:

Tizia Weidenbach, Carina Sommer ( Tor)

Laura Aurenz, Helen Roith, Ellen Karpf, Jana Scheib, Leonie Patorra, Ann Kynast, Lena Klingler, Alina Kynast, Selina Lutz, Helena Jooß, Sarah Wippenbeck, Meike Becker, Fabienne Hege

Alle News