Zurück

Urgestein Robin Haller trägt weiter das SG-Trikot

Bereits vor Spielbeginn gab es für die Bietigheimer Fans am Donnerstagabend Grund zum Jubeln: Torjäger Robin Haller verlängerte seinen Vertrag und hält der SG auch weiterhin die Treue.

Bereits seit 2006 spielt der 30-jährige Rückraumshooter in Bietigheim und trägt seither erheblich zu den zahlreichen Erfolgen der Bietigheimer Handballer bei. Der bisherige sportliche Höhepunkt war sowohl für Robin Haller als auch die SG-Männer der Aufstieg in die 1. Liga in der Saison 2013/14. Auch die aktuelle Spielzeit gehört zu den erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte: Nach 29 Spieltagen steht das Team von Trainer Hartmut Mayerhoffer auf Platz zwei der 2. Bundesliga. Nicht nur beim jüngsten Auswärtssieg in Rostock, bei dem er in den letzten und entscheidenden Minuten vier Tore beisteuerte, bewies der 1,91 Meter große Allrounder, wie wichtig er für das Team ist.

„Robin ist mittlerweile der dienstälteste Spieler in unserer Mannschaft. Gerade da das Durchschnittsalter in unserem jungen Team im kommenden Jahr nochmal sinken wird, hilft er der Mannschaft mit seiner großen Erfahrung enorm weiter. Außerdem ist er mit seinen individuellen Fähigkeiten in der Lage, Spielen eine entscheidende Wendung zu geben – wie wir es beispielsweise am Wochenende in Rostock gesehen haben“, freut sich Hartmut Mayerhoffer über die Vertragsverlängerung mit dem wurfgewaltigen Rechtshänder.

„Auch nach über zehn Jahren passt es für mich sportlich und menschlich bei der SG. Ich fühle mich hier einfach wohl und wir spielen zudem eine großartige Runde. Momentan stehen wir in der Tabelle auf Platz zwei und es wäre natürlich schön, wenn wir am Ende der Saison immer noch dort stehen würden. Dafür werde ich alles geben“, so Robin Haller.

Neben seiner Funktion als Spieler wird sich Robin Haller weiterhin als Jugendtrainer engagieren und die SG BBM zusätzlich im Bereich Sponsoring unterstützen. „Schon länger habe ich den Wunsch, neben dem Sport, berufliche Erfahrungen zu sammeln. Ich freue mich sehr, dass ich nun die Möglichkeit habe, mich auch außerhalb des Spielfeldes bei der SG einzubringen“, so Haller mit Blick auf seine neuen Aufgaben.

Über das weitere Engagement bei der SG BBM freut sich auch Geschäftsführer Bastian Spahlinger: „Robin zählt seit Jahren zu den Leistungsträgern im Team und übernimmt viel Verantwortung auf dem Feld. Außerdem ist er eine echte Identifikationsfigur und verkörpert mit seiner leidenschaftlichen und offenen Art die SG-Familie. Mit diesen Eigenschaften wird er auch in seiner neuen Rolle, abseits des Feldes, eine Bereicherung sein.“

Alle News