Zurück

Starker Kampfgeist führt Bietigheim zum Sieg über Waiblingen

Nach der letztwöchigen Niederlage gegen die Schmidener Pumas musste diese Woche wieder ein Sieg her, um sich weiter im Tabellenmittelfeld festzusetzen. Die Anfangsphase der Partie war von Verwarnungen auf beiden Spielseiten geplagt. Man merkte so ziemlich schnell, dass für beide Mannschaften diese zwei Punkte extrem wichtig waren und sich beide Teams gegenseitig nichts schenken werden. Mitte der ersten Halbzeit geriet Bietigheim dann in eine kleine Schwächephase, welche die Wailblinger Tigers sofort bestraften und in der 15.Spielminute auf 5:8 davon zogen. Doch Bietigheim zeigte Willen und Kampfgeist und kämpfte sich wieder Tor für Tor heran. Somit glichen das Bietigheimer Nachwuchsteam, in Person von Felix Wiederhöft, in Minute 27 zum 13:13 aus. Mit einem Stand von 14:16 ging  es dann kurze Zeit später in die Pause.

Die Zeit kurz nach der Pause gehörte den Waiblingern. Durch Fehler im Angriff der Bietigheimer konnten sich die Tigers, um Trainer Tim Baumgart, auf ein 15:19 weiter absetzen. Diesen Vorsprung konnten die Waiblinger bis zur Disqualifikation ihrer Nummer 6, Julian Linsenmaier, verteidigen. Doch ab diesem Zeitpunkt wendete sich das Spiel. Die junge SG-Truppe zeigte nun erneut eine kämpferisch starke Leistung und verkürzte immer weiter. Trotz mehrfacher Unterzahlsituationen zeigte die SG-Truppe einen starken Willen und fightete um jeden Ball. Auch Tobias Krems im Tor der SG brachte die Waiblinger Spieler immer wieder  zur Verzweiflung. Somit glich die SG in Spielminute 52 zum Spielstand von 25:25 aus.

Waiblingen war durch diese Aufholjagd wie gelähmt und konnte nur noch zuschauen, wie das kämpferisch starke SG-Team nun auf 28:25 davon zog. Diesen 3-Tore-Vorsprung verteidigte die SG bis zum Spielende und konnte so wichtige zwei Punkte einfahren. Am Ende siegten die Bietigheimer verdient, durch eine starke mannschaftliche Geschlossenheit, mit 31:28.

Nun heißt es für die junge Salzer-Truppe, sich vorzubereiten auf das Spiel am kommenden Samstag in Altensteig, um auch hier wichtige 2 Punkte mit nach Hause zunehmen.

Es spielten: Krems, Trinkner, Schmid, Stingel, Lanig, Krautt, Grimm, Heling, Smarsli, Strohmeier, Urban, Wiederhöft, Klatte.

 

Bericht: David Klatte

Alle News