Zurück

SG Express rauscht durch die Käsberghalle

Strömender Regen, niedrige Temperaturen – optimales Handballwetter – unter diesem Motto reiste die D1 zu ihrer nächste Auswärtshürde. Durch das Heimspiel der ersten Herrenmannschaft waren Jan Döll und Gerdas Babarskas nicht verfügbar, so übernahm wieder Erfolgscoach Heiko Lübke die Betreuung des Teams.

Ein großes Anliegen des Trainers ist die schnelle und flexible Abwehrarbeit – dies wurde gerade in der ersten Halbzeit gut vom Team umgesetzt. Immer wieder konnten Bälle im Aufbauspiel der Mundelsheimer herausgefangen werden und durch schnelle und saubere Gegenstöße in leichte Tore umgewandelt werden. So konnte schnell auf 8:3 davon gezogen werden.
Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fanden die Hausherren auch weiterhin kein Mittel gegen die offensive Abwehr, daher stand zur Halbzeit ein klares 19:6 auf der Anzeigetafel. Das 19. Tor wurde wieder über ein direktes Freiwurf-Tor durch Moritz Mayerhofer markiert.

In der zweiten Hälfte bekamen alle Spieler ihre Einsatzzeiten – dies verlangsamte den SG-Express jedoch kaum, so dass letztendlich ein auch in der Höhe verdienter 14:35 Sieg eingefahren werden konnte.

Mit 12:0 Punkten steht die Mannschaft nun unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz. Leider kommt es erst im Februar 2018 zum Aufeinandertreffen mit der ebenfalls ungeschlagenen Mannschaft von HB Ludwigsburg.

Kommenden Samstag - den 18.11.17 - folgt bereits das Rückspiel gegen Mundelsheim, diesmal in der heimischen Jahnhalle in Bissingen.

Alle News