Zurück

Pokalfinale der Frauen findet in Bietigheim statt

Das diesjährige OLYMP Final4 der Frauen um den DHB-Pokal findet in Bietigheim-Bissingen statt. Austragungsort der Pokal-Endrunde am 27. und 28. Mai 2017 ist die EgeTrans Arena. Für das Saison-Highlight der Handball Bundesliga Frauen haben sich mit dem Buxtehuder SV, der TuS Metzingen, dem Thüringer HC und der SG BBM Bietigheim die aktuellen Top-4 der Bundesliga-Tabelle qualifiziert.

Tickets für das OLYMP Final4 der Frauen können an allen bekannten reservix-Vorverkaufsstellen, online oder direkt über die SG-Geschäftsstelle erworben werden.

Informationen zur Akkreditierung für Journalisten erhalten Sie hier.

Mit der Vergabe nach Baden-Württemberg sieht Berndt Dugall, Vorsitzender der Handball Bundesliga Frauen, eine
willkommene Abwechslung in der Historie der Austragungsorte: „Nachdem das HBF-Final4 in den letzten Jahren
zweimal in Leipzig und einmal in Buxtehude bzw. Hamburg stattfand, geht es dieses Jahr in den Süden Deutschlands.
Mit Metzingen als weiterem Teilnehmer aus der Region dürfen wir auf einen großen Fan-Zuspruch und ein
tolles Handballfest hoffen.“ Bei Bastian Spahlinger, Geschäftsführer der SG BBM Bietigheim, war die Freude über
den Zuschlag entsprechend groß: „Wir freuen uns sehr über die Vergabe des Final4 nach Bietigheim. Gerade im
Hinblick auf die anstehende Weltmeisterschaft wollen wir gemeinsam mit der Stadt Bietigheim-Bissingen ein guter
Gastgeber für das Event, die Endrunden-Teilnehmer und alle Fans sein.“

„Diese Entscheidung belegt einmal mehr, dass Bietigheim-Bissingen als absolute Handballhochburg nicht nur erstklassige
Bundesliga- und Europapokal-Qualitäten vorzuweisen hat, sondern auch das Potenzial besitzt, Veranstaltungs-
Highlights wie das deutsche Pokalfinale und Weltmeisterschaften in der Region auszurichten. In diesem Jahr
wird neben Partnern, Sponsoren und Tausenden von Fans auch die gesamte Stadt vom Handballfieber befallen
werden und einen historischen Meilenstein in der Geschichte der SG BBM setzen“, freut sich SG BBM Sportdirektor
Gerit Winnen über die Vergabe nach Bietigheim.

Die EgeTrans Arena fasst insgesamt 4.500 Plätze, ist eine der Heimspielstätten der Bietigheimer Bundesliga-
Mannschaften und war im vergangenen Jahr bereits Austragungsort eines Länderspiels der Frauen-
Nationalmannschaft. Im Dezember diesen Jahres wird im Rahmen der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen außerdem
die Gruppe B, um den amtierenden Welt- und Europameister Norwegen, ihre Vorrundenspiele in der EgeTrans
Arena absolvieren.

„Das Pokalturnier wird 100 Prozent Werbung für den Frauenhandball“

„Es ist super, dass das Pokalfinale dieses Jahr im Süden austragen wird und insbesondere, dass Bietigheim-
Bissingen erstmals als Austragungsort ausgewählt wurde. Ich denke, da wird die EgeTrans Arena auch richtig voll.
Mit Metzingen, Buxtehude, dem Thüringer HC und uns treffen im Mai die derzeit besten vier Teams aufeinander.
Es könnte spannender und hochklassiger also nicht sein und ich bin mir sicher, dass das Pokalturnier 100 Prozent
Werbung für den Frauenhandball wird“, freut sich Bietigheims Cheftrainer Martin Albertsen auf das Final-4-
Wochenende.

„Das Final 4 überhaupt zu erreichen ist schon etwas ganz Besonderes – gerade für uns als Team, wo wir uns das
erste Mal überhaupt für dieses Turnier qualifiziert haben. Das Pokalfinalwochenende dann auch noch in der eigenen
Stadt spielen zu dürfen, ist zweifellos die Krönung. Wir hoffen natürlich auf eine große Unterstützung unserer
Bietigheimer Fans, damit wir den Heimvorteil – in der doch etwas ungewohnten Umgebung – auch voll nutzen
können“, ergänzt SG-Kapitänin Nina Müller.

Die Auslosung der Halbfinal-Begegnungen erfolgt am kommenden Mittwoch, 08. Februar 2017, im Anschluss an
das Bundesliga-Duell zwischen der SG BBM Bietigheim und dem Thüringer HC (Beginn um 20 Uhr). Informationen
zum Kartenvorverkauf etc. folgen im Nachgang zur Auslosung. Tickets für das Topspiel zwischen dem Rekordmeister
Thüringer HC und der SG BBM Bietigheim sind noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich!

Mit der SG BBM Bietigheim, die sich erstmals in der Vereinsgeschichte für das deutsche Pokal Final Four qualifiziert hat, und dem Buxtehuder SV treffen am 27. Mai in der EgeTrans Arena in Bietigheim der ungeschlagene Liga-Spitzenreiter und der Pokalsieger von 2015 aufeinander. Das zweite Semifinale werden der amtierende Vizemeister, die TuS Metzingen, und der sechsfache Serienmeister, Thüringer HC, bestreiten. Das Pokalfinale folgt einen Tag später, am 28. Mai.

 

Spielübersicht des OLYMP Final4

Samstag, 27. Mai 2017

14:30 Uhr: Halbfinale 1 I SG BBM Bietigheim vs. Buxtehuder SV
17:00 Uhr: Halbfinale 2 I TuS Metzingen vs. Thüringer HC

Sonntag, 28. Mai 2017

13:00 Uhr: Finale I Sieger Halbfinale 1 vs. Sieger Halbfinale 2

Änderungen der Anwurfzeiten sind möglich.

 

Preisübersicht Wochenend-Ticket (Samstag und Sonntag, alle Spiele)

 

1. Kategorie

2. Kategorie

Stehplatz

VIP

Erwachsener

40,00 €

30,00 €

25,00 €

225,00 €

Ermäßigt

30,00 €

20,00 €

15,00 €

225,00 €

Kind
7-13 Jahre

20,00 €

15,00 €

10,00 €

225,00 €

 

Preisübersicht Tagesticket Samstag oder Sonntag

 

1. Kategorie

2. Kategorie

Stehplatz

VIP

Erwachsener

25,00 €

20,00 €

15,00 €

150,00 €

Ermäßigt

20,00 €

15,00 €

10,00 €

150,00 €

Kind
7-13 Jahre

15,00 €

10,00 €

5,00 €

150,00 €

 

Gruppenangebote

Gruppenangebote sind auf Nachfrage über die Geschäftsstelle der SG BBM erhältlich.

 

Tickets:

Tickets für das Pokal Final Four der Frauen können an allen bekannten reservix-Vorverkaufsstellen, online oder direkt über die SG-Geschäftsstelle erworben werden.

Akkreditierung:

Informationen zur Akkreditierung für Journalisten erhalten Sie >hier.

Alle News