Zurück

mB1 frühzeitig Erster der Württembergliga Staffel 1

Gespannt war die männliche B1 auf die Mannschaft des TSB Schwäbisch Gmünd, die dieses Mal in Bestbesetzung antreten konnte. Die Bietigheimer mussten verletzungsbedingt noch immer auf Elias Castiello und Leif Wiederhöft verzichten.

Die ersten fünf Tore für die Bietigheimer erzielte Lukas Urban (14 Treffer), ehe auch Jona Bader (9 Tore) sich als Torschütze eintragen konnte. Die SG hatte bis zur zehnten Minute einen 3-Tore-Vorsprung erspielt, den sie aber aufgrund ihrer Nervosität und einer nicht sicher agierenden Abwehr wieder abgeben musste. Nach 20 Minuten lagen die Gäste erstmals mit 11:10 in Führung. Zwei Zeitstrafen gegen Bietigheimer Spieler innerhalb von fünf Sekunden brachten das Team in doppelter Unterzahl in Bedrängnis. Doch die Bietigheimer besannen sich auf ihren Kampfgeist und gestalteten diese zwei Minuten ausgeglichen. Zwei Gegentoren standen auch zwei Tore der SG gegenüber. Zur Halbzeit hieß es dann 15:13 für die SG.

Nach dem Seitenwechsel drehte die SG auf. Die Abwehr stand nun sicherer und Paul Pergovits im Tor unterstützte seine Mannschaft mit tollen Paraden. Im Angriff besannen sich die Bietigheimer auf ihre Schnelligkeit und ihre Spielstärke. Innerhalb von acht Minuten zogen die Jungs von Aaron Blessing und Markus Galter von 18:15 auf 26:15 davon, ehe den Gästen wieder ein Tor gelang. Die Gmünder konnten in dieser Phase nichts mehr entgegensetzen. Am Ende stand ein deutlicher Sieg der SG mit 36:21 auf der Anzeigetafel.

Damit steht die SG drei Spieltage vor dem Ende der Runde mit acht Punkten Vorsprung als Erster der Württemberliga Staffel 1 fest und trifft im Endspiel auf den Ersten der Staffel 2, der derzeit noch nicht feststeht.

Alle News