Zurück

Männliche C1 kommt in der Württemberg-Oberliga in Fahrt

Bei der ersten Begegnung in der Württemberg-Oberliga traf die Mannschaft der SG in eigener Halle auf die MTG Wangen (Allgäu). Gegen den körperlich starken und in der Abwehr gut aufgestellten Gegner führten die Bietigheimer lediglich zu Beginn der Begegnung. Den Halbzeitstand von 9:13 konnte Wangen in der 2. Halbzeit sogar auf einen 8-Tore-Vorsprung ausbauen (10:18). Die Bietigheimer ließen sich jedoch nicht hängen und kämpften um jeden Ball. Am Ende stand dennoch ein 20:25 für Wangen auf der Anzeigetafel.

Bereits eine Woche später, mussten die Bietigheimer Jungs auswärts beim TV Bittenfeld antreten. Die Jungs wurden von ihrem Trainerteam Stehle/Schöneck gut eingestellt und gingen entschlossen ins Spiel. Bereits nach 7 Minuten stand es 4:0 für Bietigheim. Obwohl die Bittenfelder auf 4:3 herankamen, behielten die Bietigheimer die Nerven und beim Stand von 13:9 ging es in die Pause. Nach 3 Toren in Folge durch Mika Jander, dem insgesamt 9 Tore gelangen, wurde der Vorsprung rasch weiter ausgebaut. Auch wenn die Bittenfelder am Ende das Ergebnis noch auf 24:20 korrigieren konnten, war der Sieg für die SG nie wirklich in Gefahr.

Im letzten Spiel vor Weihnachten traten die Jungs auswärts beim SV Remshalden an. Nach dem ersten Sieg, in der Woche zuvor, gingen die Bietigheimer konzentriert und selbstbewusst ins Spiel.

In der ersten Hälfte sahen die zahlreichen Zuschauer ein enges Spiel, bei dem beim Stand von 17:15 für Bietigheim die Seiten gewechselt wurden. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte Bietigheim sich dann zunehmend absetzen. In der 42. Minute lagen die Jungs mit 10 Toren vorn. Am Ende gewannen die Bietigheimer verdient mit 35:27. Eine ausgeglichene Mannschaftsleistung und eine gute Abwehrarbeit waren die Basis für diesen Erfolg.

Am 21.01. trifft die SG in der EWS Arena auf die C1 von FA Göppingen und am 29.01 geht es nach Wangen. Das nächste Heimspiel findet am 05.02. um 14.00 Uhr in der Jahnhalle gegen den TV Bittenfeld statt.

Alle News