Zurück

Männliche C1 erspielt einen starken 3. Platz beim EMAG Cup

Am vergangenen Sonntag war die männliche C1 der SG BBM beim hochkarätig besetzten Leistungstunier in Göppingen zu Gast und erspielte sich einen hervorragenden 3. Platz.

Alle waren auf den ersten Härtetest gegen die Top-Teams aus Baden-Württemberg gespannt. Im ersten Spiel gegen die JSG Echaz-Erms war von Anspannung allerdings nicht viel zu sehen und die Mannschaft lag nach zehn Minuten Spielzeit bereits deutlich zurück. Danach wurde es etwas besser, aber aufgrund einer schlechten Abwehrleistung und zu vieler Fehlwürfe im Angriff ging das Spiel nach 25 Minuten verdient mit 13:16 verloren.

Die anschließende längere Pause nutze Trainer Jürgen Stehle für eine ausführliche und deutliche Ansprache an die Mannschaft. Im zweiten Spiel gegen den späteren Turniersieger die JSG Balingen-Weilstetten zeigten vor allem die Spieler des jüngeren Jahrgangs eine gute Leistung, hatten bei der 8:16-Niederlage allerdings keine Chance auf einen Sieg gegen die mit HVW-Auswahlspielern gespickten Gegner.

Vor dem abschließenden Spiel gegen die SG Pforzheim-Eutingen war die Ausgangslage klar: ein Sieg musste her! Endlich auf Betriebstemperatur angekommen, legten die Jungs der SG BBM mit hohen Tempo los und spielten endlich konsequenter in der Abwehr. Die folgerichtige Führung geriet durch den verletzungsbedingten Ausfall von Jan auf Mitte kurzfristig in Gefahr. Diese Position übernahm Felix und führte die Mannschaft mit sechs Toren zum verdienten 17:9-Sieg. Dadurch hatte die SG die beste Tordifferenz der punktgleichen Teams hinter Balingen und belegte Platz 2 in der Gruppe B.

Damit verbunden war der Umzug in die große Halle der EWS-Arena und die Qualifikation für das Spiel um Platz 3 gegen den Zweitplatzierten der Gruppe A der HSG Konstanz. Und rechtzeitig zum Höhepunkt zeigte die Mannschaft ihre beste Leistung! Angeführt vom wiedergenesen Jan, tollen Zusammenspiel von Vincent und Felix, starken Leistungen von Kevin, Paul und Dominik wurde ein 16:10-Sieg herausgespielt. Großer Jubel und Glückwunsch zu Platz 3.

Nur zehn Gegentore gegen eine der Topmannschaften? Ja! Durch gute Abwehrarbeit im Verbund und endlich sehr guter Torhüterleistung (Glückwunsch an Jonas zur gefühlten 50% Fang-Quote) ist alles möglich in der kommenden Saison: Mit einer Leistung wie im ersten Spiel mit null Punkten Letzter zu werden oder mit einer Leistung wie im letzten Spiel.Wir sind sehr auf die Entwicklung jedes einzelnen sowie auf das Zusammenwachsen als Mannschaft gespannt und verabschieden uns langsam in die Sommerferien.

In Göppingen spielten: Weller und Ostertag im Tor, Schmidt, Mayerhofer, Faissler, Haberkorn, Fehnl, Herter, Schamber, Kohler, Geiger, Bölling, Hummel, Sparmann, Pils

Bericht: Rocco Bölling

Alle News