Zurück

Bissinger Minis im Handball-Fieber

Der Minispieltag in Bietigheim stand an. Die Bissinger Minis durften sich mit ihren Gegnern aus fünf weiteren Vereinen (darunter auch Metterzimmern und Bietigheim) beim "Haltet das Feld frei" und auch als „Einsverkäufer" messen. Dies waren einfache Spiele, bei denen alle 5- und 6-jährigen Kinder, auch diejenigen ohne große Handballerfahrung, mitmachen konnten. Außerdem konnten sich alle mit viel Spaß auf dem Sprungkissen und bei weiteren Spielstationen austoben. Am Ende des Spieltages ging jedes Kind glücklich und mit einer Medaille geschmückt nach Hause.

Mittags stand dann der F-Jugendspieltag für die 7-und 8-Jährigen auf dem Programm. Hier wurde bereits Handball auf ein kleines Feld und "Turmball" gespielt und die Nachwuchshandballer konnten zeigen, was sie bereits in ihren Vereinen gelernt hatten. Auch hier tobten sich die Bissinger Kinder an den Spielstationen und dem Sprungkissen so richtig aus bevor es mit einer Medaille um den Hals und einer Packung Schokoküsse (für den 3. Platz im Torwandschießen) im Gepäck nach Hause ging.

Am verregneten Sonntag stand für die Mini- und F-Jugendkinder aus Bissingen aber dann noch das Highlight des Wochenendes an. Sie durften zusammen mit den Männern beim Bundesligaspiel gegen Rimpar auf das Feld einlaufen – und das auch noch in der großen MHPArena.

24 Kinder waren dem Aufruf des Trainerteams gefolgt und warteten aufgeregt auf ihren Einsatz. Glücklich, aufgeregt und teilweise mit viel Respekt rannten die Kleinsten zusammen mit den Bundesligaspielern durch den dichten Nebel auf das dunkle Spielfeld. Aufgrund der fürsorglichen Art der Spieler kamen dennoch alle Kinder unverletzt und mit strahlenden Augen wieder bei den Trainern an.

Schnell wurde die Hose gewechselt und der Platz auf der Tribüne aufgesucht. Hier feuerte man zusammen mit weiteren 100 mitgereisten Eltern, Omas, Onkels und weiteren Familienmitgliedern die Mannschaft lautstark an. Auch wenn es nach der ersten Halbzeit nicht gut für die SG-Männer aussah, wurde in der 2. Halbzeit kräftig mit den Klatschern angefeuert. Als hätten die Männer das gespürt, klappte plötzlich alles und es wurde eine spannende und nervenaufreibende 2. Halbzeit mit allem, was ein echtes Handballspiel ausmacht: Kampf, Spannung und viele Emotionen.

Die Kinder fieberten richtig mit, auch wenn es für viele von ihnen das 1. Handballspiel in ihrem Leben war, das sie besuchten. Lauthals wurde dann das Unentschieden bejubelt, bevor es zum Abschlussbild mit den strahlenden Männern auf das Feld ging.

Glücklich und auch ziemlich am Ende ging das Handballwochenende für viele der allerkleinsten Nachwuchs - Helden zuende.

Die Minis von Bissingen bedanken sich bei allen, die das tolle Wochenende möglich gemacht haben.

Alle News